S U N G L A S S E S
~*~

Seit Tagen versuche ich nun einen Blogeintrag zuschreiben, doch ich schaff es einfach nicht. Ich schaffe es nicht, Gedanken und Gefühle in Wort zupacken. Mir fallen einfach keine passende ein.
Meine Gefühle sind einfach zu groß, zu unberechend, dass ich sie nicht einfangen kann. Nicht erfassen kann und analysieren könnte, wenn ich es wollte.
Doch ob ich das überhaupt will, weiß ich nicht. Lieber leb ich im Moment in ungewissen. Ich habe das Wissen, ein Gefühlschaos in mir zuhaben und das reicht mir, dies zu wissen. Was für Gefühle das sind, ist unbeschreiblich, undefinierbar, nicht möglich zu Papier zubringen. Sie fangen an bei Liebe und Enden bei Wut. Mit dabei ist Entsetzen und Erstaunen, Hoffnung und Glauben, Trauer und Gewissheit. Doch welches Gefühl wohin gehört, dass weiß ich nicht. Und um ehrlich zusein, will ich dies auch gar nicht.
Ich habe mich gestern ernsthaft gefragt, was ich hier, hier auf der Erde, in diesem Dorf, auf diesem Platz will. Doch eine Antwort hab ich nicht gefunden. Warum auch. Warum sollte ich auf Fragen antworten finden, wo irgendwann diese Frage sich als unnütz herausstellt. Ich muss doch keine Antwort finden, wo ich eh weiß, irgendwann kenn ich die Antwort nicht mehr. Ich sterbe. Früher oder später.

Ich will sterben. Früher oder später. Von Sorgen und Kummer befreit werden. Glück und Liebe hab ich tief in meinem Herzen gespeichert. Nein, in Wirklichkeit, will ich nicht sterben, ich habe Angst vor dem Tod. Möchte nicht gehen, nicht weg sein. Ich habe Angst. Weine oft deswegen. Weine aus Trauer, aus Verzweiflung. Weil mir keiner sagen kann, was danach kommt. Ich habe Angst vor dem unbekannten.
Liebe. Was für ein belangloses Wort. 5 Buchstaben, die jeder zu Papier bringen kann. Die jeder sagen kann und jeder hören kann. Doch nicht jeder kennt sie. Nicht jeder spürt sie. Nicht jeder schenkt sie. Liebe ist größer als man denkt. Liebe ist unberechenbar. Liebe kann dich stark machen, aber auch verletzen. Liebe ist sanft, und doch grob.
Liebe, habe ich gefunden. Ich schenke Liebe und bekomme sie, wenn ich das sagen kann. Doch ich bin sparsam, vorsichtig. Bin bedacht, wem ich meine Liebe schenke.
Liebe ist wertvoll und kostbar. Man sollte sie hüten wie seinen Augapfel und man sollte aufpassen. Vorsichtig und bedacht mit ihr umgehen, sie nicht verschwenden.
Danke
Photobucket
17.2.08 01:02
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jey / Website (17.2.08 01:09)
und meine liebe hast du auf jeden fall, ich bin immer an deiner seite egal was kommt und ich hoffe das weißt du auch du bist mir sehr sehr wichtig schatz und ich möchte dich auch nie wieder verlieren <3


susii (18.2.08 05:58)
ich habs dir ja schonmal gesagt...und ich sage es noch einmal...ich liebe die art und weise wie du schreibst...mandy du weisst ich bin für dich da !
wenn du i.wann mal jemanden brauchen solltest..oder auch eifnach nur so ...ganz egal um was es geht...ich bin da und hör dir zu
du brauchst keine angst zu haben ...vor ungewissheit oder neuem...
und was du da über die liebe schreibst...es ist so wahr...du bringst mir immer wieder schauer über den rücken...ich liebe deine einträge *_*

ich hab dich lieb <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de